Verarbeitungs- und Pflegeanleitung für Stoffe aus reinem Leinen


WASCHEN

  • Leinen hat eine besondere Beziehung zum Wasser. Schon die Pflanze gedeiht am besten im feuchten Küstenklima. Die Leinenfaser sind enorm saugfähig und können bis zu 17% ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen ohne sich feucht anfühlen. Leinen gibt die aufgenommene Feuchtigkeit auch sehr schnell wieder ab. Wegen dieser Eigenschaften waren die Textilien auf Schiffen früher immer aus Leinen. Leinen im Naturfarbton wird durch Sonne und Waschen heller. Trocknen Sie  Ihr Leinen nicht an der Sonne und verwenden Sie ein Waschmittel ohne Bleichzusatz. Leinen mit Struktureffekten - Kette gebleicht / Schuss natur, würden durch die Wäsche ihr Webbild verlieren. Schweres Leinen ab ca 350g/m2 bildet in der Waschmaschine steife Falten, die an der Trommel scheuern und helle Adern auf dem Stoff hinterlassen. Bei der chemischen Reinigung läuft Leinen nicht mehr ein und wird weicher im Griff.
  • Gebleichtes Leinen können Sie bis zu 90°C waschen.
  • Leinen in Naturtönen können Sie bis 40° - 60° C waschen.
  • Ökologisch gefärbtes Leinen nicht über 40°C waschen.
  • Leinen schwarz bis zu 30°C waschen. 

BÜGELN

  • Leinen "knittert". Dieses Knittern gehört zum natürlichen Verhalten der Flachsfaser. Kenner schätzen diese Eigenart echter Leinenstoffe und sprechen hier vom "Edel knitter". Beim Bügeln verträgt Leinen hohe Temperaturen und Sie sollten es bitte noch feucht bügeln, dabei wird Glanz des Gewebes schön aufgefrischt.

FLECKEN ENTFERNEN

  • Flecken sollten nicht im trockenem Zustand geziehlt mit Fleckentferner oder durch Seifeneinsatz bearbeitet werden, weil sonst Ränder und helle Flecken entstehen können. Wir empfehlen, den Stoff großflächig anzufeuchten und dann das Fleckenmittel (bei Fettflecken z.B. einfaches Spülmittel) darauf  verteilen und ein paar Stunden einwirken lassen. Danach wie gewohnt waschen.

VERARBEITUNG

  • Bei der ersten Wäsche kann Leinen zwischen 3-10% eingehen. In besonderen Fällen - sehr dicht gewebtes Leinen was unter Spannung steht - kann es bis zu 30% einlaufen. Sie sollten deshalb für Ihre Zuschnittmenge immer 10% an Material mehr rechnen und den Stoff vor der Verarbeitung einmal bei 30° -40°C waschen.
  • Alle Schnittteile in gleiche Stoffrichtung zuschneiden, auch wenn dabei Stoff verloren geht.

FÄRBEN

  • Nachträgliches Färben ist wegen der großen Haltbarkeit der Stoffe immer möglich. Die Fasern verbinden sich in besonders schöner Weise mit differenzierten Farbtönen.

Zurück - Leinenweber

Zurück - Englisch Leinen

Zurück - Serie Rot & Weiß

Zurück - Provencal

Zurück - Leinen uni

Zurück - Leinen & Ramie

   Laden NEWS

Spaltgasse 3, 71 522 Backnang, Stadtmitte

Mit dem Newsletter

"Tschechiens News"

erhalten Sie

Aktuelles und Wissenswertes

rund um das Thema Tschechien.

Bleiben Sie auf dem Laufendem !

Bamboo-nr-1.de ist eigene Website, Sie werden weiter geleitet ...

 Letzten 20 Jahre Revue passieren




INFORMATIONEN

Sichere SSL-Daten Übertragung

BEZAHLEN  UND  VERSENDEN

SENIOREN

freundlicher Service